Termine
Aktuelles
Online - AtemPause
Gottesdienst feiern
Glauben entdecken
Gemeinschaft erleben
Gemeinsam unterwegs
Pastoralraum Nbg-SW
Ökumene in Eibach
Eine-Welt-Laden
Bücherei
Musik in der Gemeinde
Kindertagestätte
Wir stellen uns vor
Die Räumlichkeiten
Aktuelles
Unser Alltag
Kindergarten und Eltern
Elternbeirat aktuell
Beitrag und Anmeldung
Kinderkrippe
Frühe Chancen
Caritas
Gremien
Hilfe für Flüchtlinge
Spacer
Kontakt
Ansprechpartner
Zuständigkeiten
Netzwerk-Infos
Medienecho
News-Archiv
Geschichte

Das KiTa-Jahr 2017/18


Die Kindertagesstätte wächst auch in diesem Jahr weiter: ab September 2017 erfüllen

78 Kinder im Kindergarten,

26 Kinder im Hort und

18 Kinder in der Krippe

das Haus mit vielfältigem Leben.

Auch die Anzahl der Mitarbeiterinnen wächst dadurch.

Täglich leben, spielen, lernen und arbeiten in der Kath. Kindertagesstätte
St. Walburga also mehr als 140 kleine und große Menschen miteinander,
erfahren hier Bildung, Wertschätzung und Gemeinschaft.

Dankbar sind wir allen, die unsere Kath. Kindertagesstätte durch Rat und Tat,
aber auch durch Sach- und Geldspenden unterstützen.
Dazu zählen neben dem Träger, der Kirchenverwaltung, dem Pfarrgemeinde-
und dem Elternbeirat auch engagierte Einzelpersonen und Firmen.

So konnten wir z. B. durch die Spenden der ERGO DIREKT Bank,der DIBA Bank und der Sparkasse Nürnberg Anschaffungen von bewegungs fördernden Spielgeräten und Spielmaterialien im Turnraum und im Außenbereich tätigen.



Jahresthema für 2017 / 2018: "Es war einmal... - Erzähl mir was"







Der Bildungs- und Erziehungsplan ist inhaltlich an das Jahresthema angelehnt.


Kindgerecht und den jeweiligen Altersstufen angepasst, nähern wir uns  spielend,

singend, experimentell und audiovisuell den Themenbereichen.

 

 

Ereignisse und Termine


Vorschau auf besondere Ereignisse in den folgenden

Monaten:



Hier haben wir für Sie

alle wichtigen Termine der Kindertagesstätte
und die Schließtage für das KiTa-Jahr 2018
bereitgestellt:








Arbeitseinsatz als Spende

Am 15. Oktober  waren bei uns auch wieder die Mitarbeiter der
UPS-Community zu einem ehrenamtlichen Einsatz
im Außenbereich der KiTa:

  • Die Außenwände von Turnraum und Tigergruppe wurden neu gestrichen,
  • die Platten zwischen Tigergruppe und Krippe gesäubert,
  • der blaue Anstrich von zwei Gartenbänken erneuert,
  • Unkraut aus Beeten entfernt
  • und das Kiesbett um das Spielgerät begradigt.


Herzlichen Dank dafür allen Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen von UPS.
Im Frühjahr 2017 wird die Aktion fortgesetzt.


Schallschutz bei den Tigern und klare Sicht

Unterstützt durch eine großzügige Spende des Elternbeirates konnten in den Sommerferien (August 2016) Schallschutzelemente eingebaut werden.
Großer und kleiner Gruppenraum der Tiger sind nun weitgehend lärm- und schallgedämmt.

Die schon sehr nachgedunkelten Holzdecken bekamen dabei auch gleich noch einen weißen Anstrich.

Durchblick wieder garantiert: Die Fenster im gesamten Erdgeschoss wurden innen und außen professionell gereinigt.


Neue Garderoben für 78 Kinder



Was lange währt, wird endlich gut."

Wie sollen sie werden, die neuen Garderoben? Lange wurde überlegt und diskutiert:

- Hell, praktisch, funktional, robust, natürlich schön.
- Genug Platz für Elternpost, Mützen, Kleider, Schuhe,
   Gummistiefel, und bezahlbar.
- Lieferung und Montage in den Pfingstferien

Das schrieben wir den Möbelschreinern ins Pflichtenheft.

Der Auftrag wurde an die Schreinerei Herbert in Eibach vergeben.
Pünktlich geliefert und sauber eingebaut, alle Wünsche und Erforderniisse hervorragend realisiert.
Eine schöne und überzeugende Arbeit, für die wir uns alle bedanken.

Vielen Dank aber auch dem Elternbeirat, dessen Spende für zwei Einbauschränke auch noch den Patz für Wäsche und Schuhe schaffte.



Außenarbeiten


Sand- und Kiesreinigung

 

Professionell und maschinell wurden die Sandspielplätze und der Kies-Fallschutz beim großen Spielturm gereinigt.

Gründlich und bis zum Fundament gruben sich die Schaufeln des Reinigungsgerätes durch Sand und Kies.

So manches "gute Stück", Spielgerät, kleine Schaufeln, Förmchen und natürlich auch Abfälle kamen ans Tageslicht.

So konnte der Austausch von Sand vermieden werden. Zeit, Material und Arbeitskräfte wurden geschont - und Geld gespart.

 

Baumrückschnitt

 

Alle Laubbäume wurden von Totholz berfreit und zurückgeschnitten.

 

Markisen

 

Die Beschattung der Hort-Veranda konnte fertiggestellt werden.

Die großen Planen fahren jetzt mittels ihrer Elektroantriebe aus und ein.

MUBIKIN - Musik und Rythmus






















MUBIKIN

Musikalische Bildung für Kinder und Jugendliche in Nürnberg



Erfahrungen mit Musik machen Spaß und geben Selbstvertrauen, eröffnen den
Kindern neue Wege zu Kreativität und Fantasie und bereichern ihre
Ausdrucksmöglichkeiten.


Das Musizieren fördert ihre Lernbereitschaft und hilft ihnen, sich zu

konzentrieren und ihre Umgebung besser wahrzunehmen.

Auch die Entwicklung des logischen und abstrakten Denkens wird unterstützt.


Musizieren in der Gruppe stärkt den Teamgeist,
das Aufeinanderhören und fördert das soziale Lernen.
So können Kinder zu starken Persönlichkeiten heranwachsen.


Die Welt der Musik mit allen Sinnen zu entdecken, macht klug, stark und
sensibel.
MUBIKIN öffnet Nürnberger Kindern und Jugendlichen die Tür zu dieser Welt.


Sie sollen eingebettet in den pädagogischen Alltag, in vertrauter Umgebung

und in der Gruppe aktivierende musikalische Erfahrungen machen.
Das stärkt ihr Selbstvertrauen und wirkt sich nachhaltig positiv auf die

Entwicklungihrer Persönlichkeit aus.


MUBIKIN ist ein für Eltern kostenloses Angebot, bei dem Herkunft und
soziales Umfeld der Kinder keine Rolle spielen.


Ziel ist es, die Kinder mehrere Jahre durchgehend musikalisch zu fördern –

derzeit vom vorletzten Kindergartenjahr bis zur 2. Grundschulklasse.


Grundschulen und Kindergärten eines Schulsprengels nehmen gemeinsam an MUBIKIN teil.












Aufgenommen wurden die Bilder beim großen MUBIKIN-Fest der KiTa St. Walburga.



"Clever Kids"



Unsere Vorschulkinder sind dabei
beim Projekt "Clever Kids - Zeitung in der KiTa" einer Initiative der Nürnberger Presse und dem Druckhaus Nürnberg!

 

NN, NZ und das Jugenamt der Stadt Nürnberg, gehen dabei bewusst auf eine ganzjunge Zielgruppe zu.
Mit "Clever Kids"erkunden die Kinder die Welt der Buchstaben und erweitern ihr Wissen über das Geschehen in Nah und fern.


Vier Wochen lang beschäftigen sich die Kinder aus dem Vorkurs Deutsch mit der Zeitung und können sogar selbst zu jungen Reportern werden.

Auch ein Ausflug ins Museum für Kommunikation ist geplant.

 

 

Mehr über das Projekt erfahren Sie hier:

 

 

 

 

 

 

  

Clever Kids bei der "Arbeit"

Zeitungsstudium mit Stadtplan, Atlas und Landkarte

 

macht die Bilder erfahrbar, Emotionen, Jahreszeiten, Wetter, Menschen und Tiere - Gesprächsstoff in Hülle und Fülle.

Es macht einfach Spaß, so miteinander "Zeitung zu lesen".











Die Hochbeete werden neu beflanzt.

Fleißige "Heinzelmännchen" (Herzlichen Dank an Robert Lindner und Stefan Bäcker) haben in aller Frühe Humus angefahren und in den Beeten verteilt.
Jetzt können die Blumen und Kräuter gepflanzt und gepflegt werden.

Pflanzarbeiten












 


Neuer Bewegungsanreiz im Turnraum

Endlich können sich die 'Mäuse' noch gesünder bewegen
 
Mein dreijähriger Sohn David besucht seit September den Katholischen Kindergarten St. Walburga in Eibach.

Da die Kinder sich bei schlechtem Wetter sehr oft im Turnraum aufhalten, erwähnte unsere Kindergartenleiterin Frau Greim, dass ein Bewegungsanreiz für ängstliche und motorisch nicht so geschickte Kinder im Turnraum fehlen würde. Leider gäbe es aber hierfür nicht genügend Geld.

Dank der Spende meines Arbeitgebers ERGO Direkt in Höhe von 1.365,92 Euro konnte eine vielfältige und variable Bewegunslandschaft, in Form von Turnmatten, Regenbogensteinen und Rollbrettern mit allem Zubehör angeschafft werden.

Jetzt können sich die 'Mäuse', die 'Tiger' und die 'Bären' (so heißen nämlich die Gruppen) noch gesünder und variabler bewegen.
Im Namen des gesamten Kindergartenteams ein 'Herzliches Dankeschön'!

(Renata Ljevar)