Termine
Aktuelles
Online - AtemPause
Gottesdienst feiern
Glauben entdecken
Gemeinschaft erleben
Gemeinsam unterwegs
Pastoralraum Nbg-SW
Ökumene in Eibach
Eine-Welt-Laden
Bücherei
Musik in der Gemeinde
Kindertagestätte
Caritas
Gremien
Hilfe für Flüchtlinge
Spacer
Kontakt
Ansprechpartner
Zuständigkeiten
Netzwerk-Infos
Medienecho
News-Archiv
Geschichte
Heilige Walburga
60 Jahre St. Walburga
Schwesternstation
Walburga-Jubiläumsjahr
Priesterjubiläum P. Adam
Partnerschaft Burundi
Land und Leute
Anliegen der Kirche
Pfarreigründung
Brückenschlag
Unser Projekt
Jahr des Glaubens


"St. Willibald und Walburga" in Bugendana:
Baustelle im Herzen Afrikas




"Wir bitten alle Pfarreien, Gruppierungen, Verbände, mit uns ins Boot zu steigen, damit das Projekt Bugendana gelingen kann" - so lautet im Oktober 2011 die eindringliche Bitte des Diözesanrats und des Weltkirchenbeauftragten im Bistum Eichstätt. In gemeinsamer Kraftanstrengung mit den großen kirchlichen Hilfswerken soll in den Jahren 2012 bis 2014 ein ehrgeiziges Projekt im Herzen Afrikas entstehen: das Pastoral- und Sozialzentrum in Bugendana/Burundi.

 

Um im Bild zu bleiben: am 28.3.2012 steigt die fränkische Namensschwester der neu zu errichtenden Pfarrei St. Willibald und Walburga ins Boot. An diesem Tag beschließt nämlich der Eibacher Pfarrgemeinderat, ein Aktionsjahr für Bugendana/Burundi durchzuführen - war der Bau der ersten Eibacher Kirche vor rund 100 Jahren doch ebenfalls durch die Hilfe vieler Pfarreien des Bistums Eichstätt ermöglicht worden! Außerdem hat die Pfarrei über Generalvikar Msgr. Jean Marie Harushimana bereits seit den 90er Jahren Verbindungen nach Burundi.

 

Allerdings wünschen sich die Räte ein überschaubares Teilprojekt und lassen im Referat Weltkirche nachfragen, was denn z.B. der Bau eines Klassenzimmers koste. Dessen Leiter Gerhard Rott verspricht sich vor Ort zu erkundigen und meldet sich am 17. April: "Hallo Fr. Keil, bin wieder aus Burundi zurück und habe auch eine konkrete Antwort auf die Frage nach den Kosten für ein Klassenzimmer. Ein Zimmer kostet je nach Wechselkursschwankung rund 12.000 €....". Das meinen die Eibacher schaffen zu können und gehen ans Werk. Ein sechsköpfiges Afrika-Team sammelt Aktionsideen und stellt sie den Vertreter/innen der einzelnen Gruppen und Kreise vor.

 

Anlässlich eines Besuchs von Msgr. Harushimana in Eibach wird am 25. August das Burundi- Aktionsjahr der Pfarrei St. Walburga eröffnet. Nach einem bewegenden Gottesdienst stellt der Gast aus Afrika einem interessierten Publikum sein Heimatland vor und weist eindringlich darauf hin, wie notwendig die pastorale und soziale Begleitung der Menschen in der ehemaligen Bürgerkriegsregion ist.


Sehr herzlich danken wir der Pressestelle und dem Referat Weltkirche des Bistums Eichstätt sowie der Redaktion der "Kirchenzeitung im Bistum Eichstätt" für Unterstützung mit Materialien und für die Erlaubnis, Fotos und Texte für die Berichterstattung auf unserer Homepage nützen zu dürfen. Ausführliche Informationen und Bildergalerien finden Sie unter: 

 

http://www.bistum-eichstaett.de/weltkirche/partnerschaften/burundi/projekt-bugendana/