Spacer_1
Termine
Aktuelles
Online - AtemPause
Gottesdienst feiern
Glauben entdecken
Gemeinschaft erleben
Gemeinsam unterwegs
Pastoralraum Nbg-SW
Ökumene in Eibach
Eine-Welt-Laden
Bücherei
Musik in der Gemeinde
Kindertagestätte
Caritas
Gremien
Hilfe für Flüchtlinge
Spacer
Kontakt
Ansprechpartner
Zuständigkeiten
Netzwerk-Infos
Medienecho
News-Archiv
Geschichte

4. Juli 2017

"Erfüllte Zeit" rund um den Kirchturm:

Pfarr- und KiTa- Fest mit vielfältigen Aktivitäten

Fotos: Keil

Im Pfarrgarten bot die KJG Eibach nicht nur wilde Spiele für Kinder an: die Betreuer/innen hatten darüber hinaus sämtliche Zeltlagerfahnen seit dem Jahr 1996 mitgebracht und ausgelegt!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Der Kinderkiosk war sozusagen eine vorgelagerte Zweigstelle der "Auszeit-Bar". Dort konnte man bei Jojo und seinem Team die herrlichsten Cocktails und bodenständigen Frankenwein bekommen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Erzieherinnen der KiTa St. Walburga hatten auf dem Gelände der KiTa viele Spielstationen zum Thema "Zeit"aufgebaut: eine "Zeitmaschine", ein Pferderennen, eine Schatzsuche...

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Gutes vom Grill konnten die Besucher/innen ergänzen durch die Köstlichkeiten vom Mittagsbüffet, für das viele Gemeindemitglieder ihre besten Salate, Aufstriche, Quiches... zubereitet und spendiert hatten. Ebenso verführerisch war das Kuchen- und Tortenbüffet, organisiert vom KiTa-Elternbeirat.

 

 

 

 

 

 

 

 

Regens Wagner Nürnberg-Eibach war nicht nur mit einem Verkaufsstand vertreten, sondern auch mit zwei Straßenmusikanten, die die Besucher/innen mit ihren Melodien erfreuten.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Vollen Einsatz zeigten die "Zumba Kids"® von der DJK Eibach mit ihrer Trainerin Birgit Oppert. Cooler Auftritt!

 

 

 

 

 

 

 

 

Der Eine-Welt-Laden lud die Besucherinnen zu "Kreativ entspannen" ein, wahlweise zum Ausmalen von Mandalas oder zu Herstellen von "Schleuderbildern".

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Eine tolle Überraschung war die Popcorn-Maschine, die ebenfalls vom Eine-Welt-Laden organisiert und betrieben wurde. Warum das Popcorn dunkler war als auf der Kärwa? Weil es mit Rohrzucker zubereitet wurde! (....aus fairem Handel, klar!)

 

 

 

 

 

 

 

 

Bunt anzuschauen und wunderbar anzuhören: der Eibacher Sonntagschor mit seinem vielseitigen Repertoire!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Sie kamen mit Blaulicht, aber ohne Martinshorn: ohne den Besuch der Eibacher Freiwilligen Feuerwehr würde dem Pfarrfest etwas fehlen! Armin Hofmann und Ulrich Grauvogel informierten die Gäste darüber, welche Rolle die Zeit bei ihren Einsätzen spielt. - Anschließend konnten die Kinder noch das Löschfahrzeug besichtigen. 

 

 

 

 

 

Ganz herzlichen Dank an alle Mitwirkenden vor und hinter den Kulissen:

  • den starken Männern und Frauen beim Auf- und Abbau, den Besteckwicklern, Tischputzern, Geschirrträger/inne/n, Spüler/inne/n, den Einkäufer/inne/n, den Transporteuren von Kühlwagen und Biegarnituren, dem Schankwirt und seinen Helfern, dem Team von der Auszeit-Bar und vom Kinderkiosk, den Kassierer/inne/n und den Technik-Experten,
  • allen Köchinnen und Bäckerinnen, den Grillmeistern, der Popcorn-Produzentin, den Fischbrödla-Damen und der Kartoffelsalat-Brigade
  • allen, die die Kirche geschmückt und die beiden Gottesdienste mitgestaltet haben
  • Pfarrer Scholz für seine anschauliche "Tomatenpredigt"
  • allen Chören, dem Sponti-Orchester, den Straßenmusikanten von RW
  • der KJG Eibach, dem Team des Eine-Welt-Ladens und den Erzieherinnen der KiTa
  • den Eibanesen, den "Zumba Kids"® von der DJK Eibach, Regens Wagner Zell und Nürnberg, der FFW Nürnberg-Eibach
  • dem Elternbeirat der KiTa St. Walburga
  • Pfarrsekretärin Monika Ascherl und Hausmeister Stefan Bäcker
  • den Mitgliedern des Pfarrgemeinderats, insbesondere unserer Festwirtin Daniela!

 

...und allen, die der Gemeindereferentin am Donnerstag vor dem Fest gut zugeredet haben, als sie der Mut verließ, weil der Wetterbericht für Samstag und Sonntag schwere Regenfälle gemeldet hatte ;-)

 


Von: Irene Keil